Schwere Waffen

  • Eine Übersicht über die schweren Waffen, die im Sturmregiment genutzt werden
    Flammenwerfer CZ-9 „Flammenschlag“

    i. 2 Teile: Tornister mit Gel auf Rücken und Handstück (eher aus der Hüfte gehalten)
    ii. Bis 70m
    iii. 42kg Tornister (wenn voll)
    iv. Flächenwirkung hoch, Reichweite kurz
    v. Weiche Ziele


    Granatwerfer Merr-Sonn G5 „Fiver“

    i. Etwas kleinere Granaten als die handvariante ii. Explosion bei Aufschlag
    iii. Keine Thermaldetonatoren
    iv. 5 Granaten pro Trommelmagazin, Doppeltrommel möglich, Gurte noch bis zu 20 weitere
    v. 5,12kg schwer
    vi. Bis zu 400m, ballistisch vii. Distanzwaffe, weiche Ziele


    Raketenwerfer Czerka LRRL-75

    i. 2-3 Soldaten, die Raketen und Werfer tragen müssen
    ii. Mögliche Munition:

    1. M56Protonen-Rakete (hartes Ziel bspw. Bunker knacken 70cm Durastahl, 24cm Bunkerplaststahl)
    2. S44Splitter-Rakete (weiches Ziel)
    3. P12Plasma-Rakete (hartes Ziel bspw. Überlasten von Schilden)
    4. B448Brand-Rakete (weiches Ziel)
    5. 13kg, je nach Munition, Waffe wird geladen mitgeführt

    iii. 300-400m, nicht unter 10m Entfernung abschießen
    iv. Harte Ziele (Läufer, Panzerfahrzeuge, ...)

    Repetierblaster (leicht) BlasTech T-11

    i. Auf 1000m präzise
    ii. Energiezellen schnell leer
    iii. 13,45kg
    iv. Leicht wechselbare Läufe, Standbein, Schulterstütze, Zieloptik
    v. Durchschlägt leichte Panzerung
    vi. Standbein ausklappbar
    vii. Leicht gepanzerte Luft- und Bodenfahrzeuge


    Repetierblaster (schwer) Merr-Sonn EWHB-2

    i. Immer 2 Personen ii. Generator (Träger) + Waffe mit Standbein (Schütze)
    iii. Keine Feuerpause nötig wegen externer Energiezelle
    iv. Generator 33kg, Waffe mit Standbein 48kg
    v. Durchschlägt mittlere und teils schwere Panzerung
    vi. Standbein montierbar
    vii. Kaum vorhandene Mobilität
    viii. Braucht geschützten Standort
    ix. Eingeschränkter Schusswinkel
    x. Mittlere und schwer gepanzerte Luft- und Bodenfahrzeuge
    xi. Nach Anschluss der Energiezelle meldet Träger: „Energiezufuhr liegt an!“


    Sturmkanonen

    i. Wenig präzise, dafür große Flächenwirkung und Feuerkraft
    ii. Hüfttragweise, Abzug am hinteren Träger, Führung der Waffe am vorderen Träger
    iii. Einzel- oder Automatikfeuer
    iv. Mögliche Geschosse (je nach Modell):


    1. Sprenggeschosse
    2. Schnellfeuerladungen
    3. Gravitationsgeschosse
    4. Mörsergranaten
    5. Impulsstrahlen


    v. Robust, wetterfest, Cortosislauf (im Notfall für Nahkampf geeignet, widersteht im Zweifel Vibroklingen und Lichtschwerter)
    vi. Standbein optional (bspw. für Verteidigungszwecke)
    vii. Überhitzung durch Intervallschießweise vermeiden
    viii. Zubehör für Installation an festem Standort: Standbein, Anschluss für Energiespeicherzufuhr, X-12 Laufkühlung, X32 Reflexvisier


    ASK-52 (Arakyd Industries):


    1. 12,5kg
    2. 152,5cm lang
    3. 1000 Schuss/Minute
    4. 4000 Schuss max. Ladung
    5. Keine Sondergeschosse möglich


    ASKM-82 (Arakyd Industries):


    1. 16,6kg
    2. 125,5cm lang
    3. 1400 Schuss/Minute
    4. 5600 Schuss max. Ladung

Share